Reine Haut – Grundregeln

Wenn Du einige Grundregeln beachtest, kannst Du schon einiges erreichen für eine Reine

Haut.

- Morgens und Abends solltest Du Dich mit einer Flüssigseife für das Gesicht waschen.

- Danach trägst Du morgens eine Feuchtigkeitscreme auf, die Dein Gesicht tagsüber von

Schmutz schützst und die Feuchtigkeitsbalance der Haut aufrecht hält. Über Nacht

keine Creme auftragen, da die Poren zur Atmung frei sein sollten.

Ausserdem sorge für ausreichend Hygenie, wenn Du eine Reine Haut bekommen willst:

- wenn Du mit Deinen Finger immer wieder in Versuchung gerätst und das ist fast immer

der Fall, um an den Pickeln zu “spielen”, dann versuche dranzudenken, Dir vorher die Hände

zu waschen, da sonst Entzündungen entstehen.

- Wechsle mindestens 2-3mal wöchentlich die Handtücher und reinige Sie

dementsprechend (mind.60Grad). Du solltest immer nur das gleiche Handtuch für das

Gesicht benutzen.

So nimmst Du den Nährboden für eine weitere rasche Entwicklung der Bakterien weg, sodass

keine weiteren Entzündungen und dadurch Pickel entstehen.

Das sind zumindestens einige Grundregeln für eine Reine Haut.